Startseite » Bestseller » Fitnessbike

Fitnessbike Test

Fitnessbike (Fahrradergometer / Heimtrainer Fahrrad) – Bis zur Einführung der sogenannten Crosstrainer galten Fahrradergometer als typisches Fitnessgerät für den Heimbereich. Das umgangssprachliche Trimm-Dich-Rad vereint dabei die Vorteile eines klassischen Fahrrads mit der stationären Nutzung innerhalb der eigenen vier Wände. Sobald man entschieden hat, zuhause etwas für die eigene Gesundheit mit etwas Sport gut zu tun, stellt sich die Frage, welches Fitnessgerät sich am besten dafür eignet (Fitnessgeräte für zuhause).

Das Fahrradergometer ist für das eigene Heim sehr beliebt, da man es ganz einfach verschieben kann und gegebenenfalls vor den Fernseher schnell schieben kann. So ein Fahrradergometer eignet sich besonders für die Kondition und strafft dazu die Beine.

Bestseller Nr.1
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad, Fitnessbike
Ultrasport F-Bike, Fahrradtrainer, Heimtrainer, faltbares Fitnessfahrrad, Fitnessbike
  • Klappbarer Hometrainer, Fitnessbike mit Handpulssensoren (Pulsmesser), 8 Zwei-Wege-Kugellager, schnell & leicht aufzubauen
  • Indoorcycling mit dem Fitness- und Cardiogerät zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
  • Robuster Ausdauertrainer für effektiven Muskelaufbau mit Hilfe von 8 Widerstandsleveln
  • Fitnesscomputer mit LCD Display, Funktionen: Zeit / Scan / Kalorien / Geschwindigkeit / Distanz / Puls
  • Effektvolles Muskel- und Ausdauertraining wie mit einem Ergometer
Bestseller Nr.2
Ultrasport Mini Bike, Arm- und Beintrainer, Heimtrainer, Minifahrrad
Ultrasport Mini Bike, Arm- und Beintrainer, Heimtrainer, Minifahrrad
  • Kompakter Hometrainer - Hand- und Fußpedale mit einstellbarer Pedalschlaufe
  • Das kleine Fitnessfahrrad ist ideal zur Stärkung der Arm- und Beinmuskulatur
  • Computer mit großem LCD-Display: Anzeige von Scan, Zeit, Distanz, Umdrehung pro Übung, Umdrehungen total und Kalorienverbrauch
  • Max. Benutzergewicht Trainingsrad: bis zu 100 kg, 2 kg Schwungrad, manuelle Widerstandseinstellung
  • Lieferung Pedaltrainer als Montagesatz inkl. komplettem Montagematerial + Bedienungsanleitung
Bestseller Nr.3
Ultrasport Heimtrainer F-Bike 150 oder 200B mit Handpuls-Sensoren, faltbar, in verschiedenen Farben
Ultrasport Heimtrainer F-Bike 150 oder 200B mit Handpuls-Sensoren, faltbar, in verschiedenen Farben
  • Klappbarer Fahrrad-Heimtrainer, Hometrainer, Fitnessbike mit 8 Widerstandsstufen, schnell & leicht auf- und abzubauen - das Original, entwickelt vom F-Bike Marktführer Ultrasport
  • Durch Klappmechanismus und geschwungene Bauweise besonders platzsparend
  • Herz-Kreislaufsystem und Muskulatur werden mit Hilfe von 8 Widerstandsstufen gestärkt
  • Moderndes, batteriebetriebenes LCD-Display (Funktionen: Zeit, Kalorien, Geschwindigkeit, Distanz, Puls)
  • Mit oder ohne Rückenlehne erhältlich - max. Benutzergewicht bis zu ca. 100 kg
Bestseller Nr.4
skandika Foldaway X-1000 Fitnessbike Heimtrainer x-bike F-Bike klappbar mit Handpuls-Sensoren, 8-stufiger Magnetwiderstand, LCD Display
skandika Foldaway X-1000 Fitnessbike Heimtrainer x-bike F-Bike klappbar mit Handpuls-Sensoren, 8-stufiger Magnetwiderstand, LCD Display
  • breiter gepolsterter Sattel, Rückenlehne und zusätzliche Tablet Halterung sorgen für ein besonders komfortables Workout
  • Trainingsgerät für ein schonendes Fitnesstraining zur Konditionsverbesserung und Fettverbrennung
  • Multifunktionscomputer mit allen relevanten Daten wie Zeit, Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit, Distanz und Bluetooth zur Überwachung des Trainings
  • 8 manuell einstellbare Widerstandsstufen für alle Trainingslevel und rutschfeste Trittflächen
  • praktischer Klappmechanismus und Transportrollen ermöglichen ein einfaches und platzsparendes Verstauen
Bestseller Nr.6
Kettler Heimtrainer Fahrrad AXOS Cycle P – mit 12 Programmen und 16 Stufen – Idealer Hometrainer mit Trainingscomputer – inkl. Handpulssensoren – Schwarz & Anthrazit
Kettler Heimtrainer Fahrrad AXOS Cycle P – mit 12 Programmen und 16 Stufen – Idealer Hometrainer mit Trainingscomputer – inkl. Handpulssensoren – Schwarz & Anthrazit
  • ZUHAUSE AKTIV: Dieses Trimmrad ist hervorragend für regelmäßige Trainingseinheiten geeignet. Dabei sorgen 9 kg Schwungmasse für einen besonders gleichmäßigen Rundlauf.
  • MIT PULSMESSUNG: Das Ergometer besitzt einen integrierten Pulsmesser, damit Sie Ihr Training optimal überwachen können. Der Fahrradtrainer weist mit einem optischen und akustischen Warnsignal auf die Pulsobergrenze hin.
  • KOMFORTABEL TRAINIEREN: Der Sattel dieses Fahrrads ist sehr bequem und er lässt sich in der Höhe sowie horizontal verstellen. Der Einstieg wird durch die tiefe Position der Pedale erleichtert. So ist ein angenehmes Training möglich.
  • VIELSEITIG TRAINIEREN: Bei Ihrem Workout können Sie zwischen 16 verschiedenen Widerstandsstufen wählen. Zudem ist das Fahrradergometer mit einem funktionsreichen Trainingscomputer ausgestattet.
  • VIELE EXTRAS: Der Fahrrad Hometrainer verfügt über viele zusätzliche Funktionen, wie z. B. einer Belastungsgrafik und einem 4-Personen-Speicher. So holen Sie das Maximum aus Ihrem Training heraus.
Bestseller Nr.7
Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini-Bike MB-5
Ultrasport Arm- und Beintrainer Mini-Bike MB-5
  • Kompakter, effizienter Arm- und Beintrainer mit Magnetbremse für ruhigen Betrieb und stufenlosen Widerstand
  • Zur Kräftigung der Arm- und Beinmuskulatur - für alle Altersgruppen geeignet
  • Hand- und Fußpedale mit einstellbarer Pedalschlaufe - max. Benutzergewicht bis zu 110 kg, manuelle Widerstandseinstellung
  • Computer mit großem LCD-Display: Anzeige von Scan, Zeit, Umdrehung pro Übung, Umdrehungen total und Kalorienverbrauch
  • Lieferung als Montagesatz inkl. komplettem Montagematerial + Bedienungsanleitung mit Übungsbeispielen
Bestseller Nr.8
TecTake Fitness Fahrrad Hometrainer klappbar mit Computer
TecTake Fitness Fahrrad Hometrainer klappbar mit Computer
  • Klappbar // Höhenverstellbarer Sitz
  • Tretschlaufen an den Pedalen für optimale Standfestigkeit
  • Trainingscomputer mit gut ablesbarem LCD-Display zur Leistungskontrolle - Zeitmessung, Trainingsstrecke, Geschwindigkeit, ca. Kalorienverbrauch
  • Integrierter Pulsmesser // Verschleißfreie Magnetbremse // Schwierigkeitsstufen durch Drehknopf regelbar
  • Stellfläche (HxBxL): ca. 113 x 43 x 80 cm // Maße geklappt: ca. 132 x 43 x 41 cm

Aufbau und Wirkungsweise

Das Grundgerüst des Fahrradergometers bildet ein stehendes Gehäuse, welches ein Schwungrad beinhaltet. Dieses Schwungrad wird mittels angebrachter Pedale entsprechend angetrieben. Der Trittwiderstand lässt sich dabei in verschiedenen Stufen einstellen wodurch sowohl leichtes Fahrradrollen als auch anstrengendes Bergauffahren simuliert wird. Oberhalb des Gehäuses befindet sich der Sattel sowie die Lenker, welche entgegen normaler Fahrräder keine Richtungsfunktion besitzen und lediglich als Haltegriffe fungieren.

Die Form orientiert sich dabei an den Griffen eines Rennrads, sprich geschwungener Handgriffe und nicht dem klassischen geraden Lenker bei einem Tourenrad. Im Regelfall befindet sich zwischen den Lenkern der Bordcomputer worüber diverse Daten wie etwa zurückgelegte Kilometer oder verbrauchte Kalorien angezeigt werden. Die verbrauchten Kalorien werden anhand einer Pulsmessung, entweder direkt in den Griffen integriert oder per Clip-Messung am Ohr, errechnet und lassen sich zwischenspeichern. Neue Geräte bieten weiterhin die Möglichkeit der Einstellung des Trittgrads, bei älteren erfolgt die Justierung per Handrad direkt am Schwungrad.

Neben den klassischen Modellen werden auch sogenannte Spin-Bikes angeboten. Der größte Unterschied zu den vorgenannten Fahrradergometern besteht in der Größe und dem Gewicht des Schwungrads. Dadurch wird wesentlich mehr Kraft für den Antrieb benötigt als bei dem Heimtrainer Fahrrad, allerdings ist bei dieser Version die Möglichkeit einer Gelenkschädigung entsprechend höher anzusehen.

Ultrasport Heimtrainer F-Bike mit Handpuls-Sensoren

Ultrasport Heimtrainer F-Bike mit Handpuls-Sensoren

Heimtrainer F-Bike

Die Kauf – Kriterien

Wie bei allen heimischen Fitnessgeräten sollte vor allem die Verarbeitungsqualität stimmen. Dies lässt sich normalerweise relativ gut anhand der angegebenen Maximalbelastung erkennen, da das höchste zulässige Gewicht von den Prüfer des TÜV angegeben wird und nicht etwa von den Herstellern selbst. Weiterhin sollte das Gerät fest auf dem Boden stehen, damit selbst ein kräftiges Treten der Pedale nicht zu einem tatsächlichen Vortrieb des Ergometers führt. Idealerweise sollte sowohl die Sitzposition als auch die Position des Lenkers mit seinen Haltegriffen stufenlos einstellbar sein, damit der Fahrradergometer genau auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Ansonsten droht statt einer Steigerung der Fitness ehe reine Schädigung der Gelenke etwa im Hüft- oder Rückenbereich (Wichtige Tipps für den Kauf eines Fitnessgeräts).

Zur einfachen Handhabung und zur Nachvollziehung der eigenen Trainingsleistung sollte der Bordcomputer leicht zu bedienen sein, optimal wäre die Übermittlung der Daten auf den heimischen PC zwecks Erstellung eines eigenen Leistungsprofils. Jedoch bieten bereits viele Modelle eine Langzeitspeicherung der Trainingsdaten sowie entsprechender Auswertung an. Zu guter Letzt kann die Überlegung angestellt werden, wie intensiv das Gerät genutzt wird, da bereits relativ gut ausgestatte Räder einen guten Effekt erzielen, voll ausgerüstete Spin-Bikes dagegen eher für den täglichen und ausdauernden Nutzen angedacht sind. Zudem muss es nicht immer ein neues Fitnessgerät sein, man kann auch ein Gebrauchtes in Betracht ziehen – da sollte man aber sehr vorsichtig sein (Gebrauchte Fitnessgeräte kaufen – ja oder nein?)

Fazit – Fitnessbike

Sobald man zuhause etwas Sport machen möchte – kann ein Fitnessbike für Gelegenheit-Sportler die ideale Wahl sein um die eigne Kondition zu trainieren. Auch beim schlechten Wetter kann daher zuhause ganz spontan Fitness betrieben werden. Außerdem stärkt es die Beinmuskulatur und kräftigt das gesamten Herz-Kreislaufsystem.